Sicherheitstag bei der UFH RE-cycling GmbH

Veröffentlicht am 26.02.2018

Am Freitag, den 23. Februar 2018 fand der alljährliche Sicherheitstag der UFH RE-cycling GmbH in Kematen/Ybbs statt. In der modernsten Kühlgeräte-Recyclinganlage Österreichs legt man großen Wert auf regelmäßige Schulungen der MitarbeiterInnen, um im Ernstfall richtig reagieren zu können.

Am Programm standen Löschübungen mit der Freiwilligen Feuerwehr Niederhausleiten-Höfing, Erste Hilfe-Schulungen mit dem Roten Kreuz Waidhofen/Ybbs, ein Vortrag zur Gesundheitsvorsorge durch die arbeitsmedizinische Betreuerin der AUVA, Frau Dr. Hildegard Veterale-Knafl und zum Abschluss noch die Brandschutzübung.

Zusätzlich konnten die MitarbeiterInnen der UFH RE-cycling GmbH einen kostenlosen Gesundheits-Check, ein Service der Arbeiterkammer NÖ, durchführen.

‘‘Sicherheit am Arbeitsplatz, das richtige Verhalten bei Brand- oder Notfällen und die Gesundheit der MitarbeiterInnen sind uns wichtige Anliegen, deshalb veranstalten wir jedes Jahr den Sicherheitstag. Wir möchten uns auch in diesem Sinne bei der Freiwilligen Feuerwehr Niederhausleiten-Höfing, beim Roten Kreuz Waidhofen/Ybbs, Frau Dr. Veterale-Knafl und der Arbeiterkammer NÖ herzlich bedanken‘‘, so Betriebsleiter DI Gerhard Ungerböck.

Über das UFH

Die UFH Holding GmbH, der auch die UFH RE-cycling GmbH mit der Kühlgeräte-Recyclinganlage im niederösterreichischen Kematen/Ybbs angehört, hat ihren Sitz in Wien. Unter ihrem Dach sind die UFH Elektroaltgeräte Systembetreiber GmbH und die UFH Altlampen Systembetreiber GmbH als Sammel- und Verwertungssysteme von Elektroaltgeräten tätig. Die UFH-Gruppe erzielte 2016 mit rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 10 Mio. Euro und betreute 880 Kunden. Ferner ist das UFH an der Reclay UFH GmbH beteiligt, die seit 2010 im Bereich gewerblicher Verpackungen für mehr Wettbewerb sorgt, seit Jänner 2015 ist sie auch aktiv am Markt für Haushaltsverpackungen vertreten. Das UFH ist ein Netzwerkpartner des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI).

Über Remondis
REMONDIS AG & Co. KG mit Sitz in Lünen (Deutschland) ist mit über 30.000 Mitarbeitern eines der weltweit größten privaten Dienstleistungsunternehmen der Wasser- und Kreislaufwirtschaft. REMONDIS betreibt ein eigenes Anlagennetzwerk mit über 800 Anlagen und verfügt über Niederlassungen und Beteiligungen in 58 Ländern auf allen Kontinenten, darunter in China, Indien, Taiwan, Australien und Neuseeland. Die REMONDIS Electrorecycling GmbH betreibt europaweit insgesamt acht Rückbauzentren für ausgediente Elektrogeräte und ist in Deutschland mit vier Anlagen vertreten. Darüber hinaus ist das Unternehmen in Troyes (Frankreich) und Łódź und Blonie (Polen) tätig.