Neuer Querstromzerspaner für UFH RE-cycling

Veröffentlicht am 07.03.2017

Unternehmen in Kematen/Ybbs leistet damit wertvollen Beitrag zu Ressourcenschonung und Klimaschutz

Nach 8 Jahren und rund 1,8 Millionen recycelten Kühlgeräten hat die UFH RE-cycling im Wirtschaftspark Kematen/Ybbs ihren alten Querstromzerspaner gegen ein neues und leistungsstärkeres Gerät ausgetauscht. Der Querstromzerspaner ist das Herzstück der Recyclinganlage und zerkleinert mit hoher Geschwindigkeit verschiedene Materialien – bis hin zu ganzen Haushaltsgeräten. Von Anfang bis Mitte Februar wurde die neue Maschine von Andritz Mewa in Rekordzeit installiert.

„Der Querstromzerspaner zerkleinert mit einer rotierenden Kette die vorentfrachteten Kühlgeräte, um daraus möglichst wertvolle Sekundärrohstoffe zu gewinnen, die in weiterer Folge zu über 90 Prozent stofflich verwertet werden. Damit leistet das Unternehmen einen wirksamen Beitrag zur Ressourcenschonung und trägt zugleich nachhaltig zum Klimaschutz bei“, erklärt UFH RE-cycling-Betriebsleiter Gerhard Ungerböck.

Auch die UFH RE-cycling-Geschäftsführer Marion Mitsch und Helmut Kolba betonen: „Die UFH RE-cycling GmbH, ein Joint Venture von UFH Holding und Remondis, hat sich seit Betriebsbeginn im Jahr 2009 zum Vorzeigunternehmen in der Umweltbranche etabliert. Wir haben uns dazu entschlossen, einen hohen sechsstelligen Betrag in einen neuen und leistungsstärkeren Querstromzerspaner zu investieren. So können wir noch mehr Kühlgeräte am Standort Kematen/Ybbs umweltgerecht recyceln und die Rückführung wichtiger Rohstoffe in den Kreislauf sicherstellen.“

Über das UFH

Die UFH Holding GmbH, der auch die UFH RE-cycling GmbH mit der Kühlgeräte-Recyclinganlage im niederösterreichischen Kematen/Ybbs angehört, hat ihren Sitz in Wien. Unter ihrem Dach sind die UFH Elektroaltgeräte Systembetreiber GmbH und die UFH Altlampen Systembetreiber GmbH als Sammel- und Verwertungssysteme von Elektroaltgeräten tätig. Die UFH-Gruppe erzielte 2015 mit rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 10 Mio. Euro und betreute 767 Kunden. Ferner ist das UFH an der Reclay UFH GmbH beteiligt, die seit 2010 im Bereich gewerblicher Verpackungen für mehr Wettbewerb sorgt, seit Jänner 2015 ist sie auch aktiv am Markt für Haushaltsverpackungen vertreten. Das UFH ist ein Netzwerkpartner des Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI).

Über Remondis

REMONDIS AG & Co. KG mit Sitz in Lünen (Deutschland) ist mit über 30.000 Mitarbeitern eines der weltweit größten privaten Dienstleistungsunternehmen der Wasser- und Kreislaufwirtschaft. REMONDIS betreibt ein eigenes Anlagennetzwerk mit über 800 Anlagen und verfügt über Niederlassungen und Beteiligungen in 58 Ländern auf allen Kontinenten, darunter in China, Indien, Taiwan, Australien und Neuseeland. Die REMONDIS Electrorecycling GmbH betreibt europaweit insgesamt sieben Rückbauzentren für ausgediente Elektrogeräte und ist in Deutschland mit drei Anlagen vertreten. Darüber hinaus ist das Unternehmen in Troyes (Frankreich) und Łódź und Blonie (Polen) tätig.

Kematen/Ybbs, 7. März 2017